10 Jahre Pool- und Wellnessmesse "ForumPiscine"

Die Pool- und Wellnessfachmesse "ForumPiscine" in Bologna. Foto: Messe Bologna

Immer in den „geraden“ Jahren findet in Bologna das „ForumPiscine“ statt – vom 21. bis 23. Februar 2018 zum bisher fünften Mal. Es wird eine Gelegenheit sein, den gesamten italienischen Pool- und Wellnessmarkt in seiner Gesamtheit zu treffen. Im Exklusivinterview mit
SCHWIMMBAD+SAUNA PROFI spricht Federico Maestrami über die Inhalte dieser Pool- und Wellnessfachmesse, die damit also ins zehnte Jahr geht. Maestrami ist Organisator der Messe, CEO von Editrice il Campo sowie Verleger unserer Partnerzeitschrift „Piscine Oggi“, die ebenfalls Teil des internationalen Netzwerks führender europäischer Pool- und Wellnesszeitschriften ist, der „International Pool and Spa Press Alliance“. 

Frage: Was können wir von der neuen Ausgabe des „ForumPiscine“ erwarten?
Federico Maestrami: Die Messe findet wieder nach dem „Gallery-Konzept“ statt. Das heißt, sie stellt für alle, die an Kontakten mit den professionell Tätigen und den italienischen „Buyers“ interessiert sind, eine große Chance dar. Darüber hinaus ist alles mit Rang und Namen in der italienischen Pool- und Wellnessbranche hier an einem Ort vertreten. Zurzeit befindet sich der italienische Markt wieder in einem starken Aufschwung. Das „ForumPiscine“ ist die einzige Fachmesse in Italien, die diesem Sektor gewidmet ist. Dort die eigenen Produkte vorzustellen, ist daher eine großartige Gelegenheit ins Geschäft zu kommen. Das „Gallery“-Konzept, an das ich hier erinnern möchte, bietet den Ausstellern vollausgestattete Räume für Speed-Presentations und Live-Workshops an, wo sie dem Expertenpublikum und den professionell in der Branche Tätigen ihr Know how und die Besonderheiten im Hinblick auf ihre Produkte und Qualitätsgesichtspunkte präsentieren können. Aus diesem Grund haben die Stände vorgegebene Maße – im Mittel 32 Quadratmeter – deren Größe beschränkt ist, damit die Kultur genug Platz findet. Entsprechend der DNA des „Gallery“-Konzepts widmet sich diese Ausgabe der Forschung und Entwicklung: So werden die Unternehmen an diesem Event mit moderatem Mitteleinsatz teilnehmen können und dabei von den Vorzügen des gewohnt effektiven Marketingapparats von des „ForumPiscine 2018“ profitieren können. 

Der Hallenplan des "ForumPiscine 2018" in Bologna. Grafik: Messe Bologna

Frage: Sprechen wir über Zahlen: Wie ist der Stand der Anmeldungen?
Maestrami: Betrachtet man, wie schnell sich der Hallenplan mit den Namen der vielen Aussteller füllt, die sich für die Messe 2018 angemeldet und einen Stand reserviert haben, dann kündigt sich das „ForumPiscine 2018“ schon jetzt als Erfolg an. Unser Ziel ist es, alle Standplätze restlos zu vermieten – und es sieht gut aus. Um einige Zahlen zu nennen, möchte ich mit der vorangegangenen Messe beginnen: 2016 hatten wir fast 7.500 am Markt tätige Hersteller und Einkäufer registriert. 15 Prozent aus dem Ausland und mehr als 150 ausstellende Unternehmen, von denen wiederum 20 Prozent aus dem Ausland stammten. Deutschland ist hier auch stets stark vertreten. Das Besucherprofil sind Bauleiter und Schwimmbadbauer, auch im öffentlichen Schwimmbadbau Tätige, sowie Fachhändler, Projektleiter, Ingenieure und Manager.

Frage: Zum Messeprogramm 2018: Was können Sie vorab unseren Lesern verraten? 

Maestrami: Eine große Neuigkeit wird die „Innovation Area“ in Halle 33 sein, die eine wahre Ausstellung der Schwimmbad- und Wellnesstechnologie sein wird. Darin werden dem Fachpublikum die innovativsten Technologien auf dem Weltmarkt präsentiert. Das ist eine einmalige Gelegenheit, um eine Auswahl an Hightech-Produkten „Made in Italy“ zu sehen, aber auch Produkte von internationalen Märkten der weltweit namhaftesten Hersteller und Großhändler, die diese in Italien exklusiv vertreiben. 

Scroll to Top