HydroStar: Neu in Österreich

Michael Karner ist neuer Gebietsvertriebsleiter für die Turbinenschwimmanlage "HydroStar" in Österreich. Foto: Binder GmbH & Co. KG

Der Schwimmbadtechnik-Spezialist Binder baut den Vertrieb für seine innovative Turbinen-Schwimmanlage „HydroStar“ in Österreich aus. Ab sofort betreut Michael Karner die Fachhändler vor Ort. Als Gebietsvertriebsleiter steht Karner in direktem Kontakt mit den Händlern in der Alpenrepublik. Er wird die Zusammenarbeit mit ihnen intensivieren und das Vertriebsnetz ausbauen. Michael Karner war langjähriger Mitarbeiter beim Auskleidungsspezialisten DLW-Delifol nahe Stuttgart und bringt umfangreiche Erfahrungen in der Schwimmbad-Branche mit.

Binder stärkt mit der Personalie seine Präsenz auf dem österreichischen Markt. Ziel ist es, den Absatz der Turbinenschwimmanlage „HydroStar“ weiter zu steigern. Das System hat deutliche Vorteile gegenüber herkömmlichen pumpenbetriebenen Gegenstromanlagen. So erzeugt „HydroStar“ eine breite, kraftvolle Strömung, die den Körper gleichmäßig umfließt.

„HydroStar“ verbraucht wenig Energie

Die Anlage eignet sich für anspruchsvolles Schwimmtraining ebenso wie für Freizeit- und Wellness-Anwendungen. „HydroStar“ ist in sechs Leistungsstufen mit Volumenströmen von 160, 215, 275, 320, 430 und 550 m3 pro Stunde erhältlich. Für Profischwimmer hat Binder zwei Sonderausführungen mit Volumenströmen von 600 m3 beziehungsweise 1200 m3 im Programm.

„HydroStar“ verbraucht nur 20 bis 50 Prozent der Energie, die mit Pumpen betriebene Systeme benötigen. Die Turbinen-Schwimmanlage ist wartungsfrei, da die Gleitlager des Motors vom Wasser geschmiert werden. Für die Energieversorgung genügt ein haushaltsüblicher Stromanschluss.

Scroll to Top