Ospa Schwimmbadtechnik gehört zu den TOP 100

Foto: Ospa Schwimmbadtechnik

Mutlangen – Zum 23. Mal wurden die TOP 100 ausgezeichnet, die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands. Die Ospa Schwimmbadtechnik Pauser GmbH & Co. KG wird in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal in Folge mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet.

Das Unternehmen aus Mutlangen nahm zuvor an einem wissenschaftlichen Auswahlprozess teil. Bewertet wurden die Unternehmen wieder von Prof. Dr. Nikolaus Franke und seinem Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Sie fragten über 100 Parameter in fünf Bewertungskategorien ab: „Innovationsförderndes Top-Management“, „Innovationsklima“, „Innovative Prozesse und Organisation“, „Innovationsmarketing/ Außenorientierung“ und „Innovationserfolg“.

Der Mentor des Wettbewerbs, Ranga Yogeshwar, ehrte den Top-Innovator im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summits am 24. Juni 2016 in Essen. Mit seinen Wasseraufbereitungs-
anlagen sorgt das 1929 gegründete Familienunternehmen für klares und sauberes Wasser in Privat-, Hotel- und Therapiebädern. Dabei setzt das Unternehmen auf energieeffiziente Technik und ein besonders sanftes Wasseraufbereitungsverfahren. Weltweit sind 65.000 Wasseraufbereitungs-
anlagen von Ospa in Betrieb. Beim Bau dieser Anlagen setzt das Unternehmen komplett auf Eigenproduktionen

Neben der Entwicklung neuer Produkte ist vor allem die Weiterentwicklung bestehender Angebote fester Bestandteil der Innovationsstrategie des Unternehmens. „In unseren erfolgreich eingeführten Produkten liegt ein enormes Potenzial, das wir im Sinne der Kunden immer wieder neu interpretieren“, erläutert Geschäftsführer Michael Pauser.

Scroll to Top