Pentair: „Intelliflo“-Pumpe feiert 10-Jähriges


Vor zehn Jahren entwickelte ­Pentair seine erste Pumpe mit drehzahlvariablem Antrieb – deutlich teurer als herkömmliche Pumpen, aber mit einer potenziellen Energieeinsparung von bis zu 90 Prozent.

Die anfängliche Skepsis der Endverbraucher gegenüber der „Intelliflo“ konnte Pentair Schritt für Schritt entkräften. Dazu legte Pentair ein umfassendes Schulungsprogramm auf. In Europa organisierte Pentair Schulungen an weit mehr als 20 verschiedenen Standorten und erreichte damit mehrere hundert ­Vertriebspartner und Händler. Es wurde sogar eine richtige IntelliFlo-Roadshow organisiert. In der Folge hat Pentair die Eco-Select-Kennzeichnung eingeführt, um Poolprodukte zu identifizieren, die Energie und Wasser sparen und die Verwendung von scharfen Chemikalien auf ein Minimum reduzieren.

Seit 2005 haben die Eco-Select-Poolpumpen von Pentair nach Unternehmensberechnungen über 4,2 Milliarden Kilowattstunden (kWh) gespart, was dem jährlichen Energieverbrauch von mehr als 120 000 Haushalten entspricht. Weltweit wurden seit 2005 hunderttausende „Intelliflo“-Pumpen verkauft, was laut Pentair die Zuverlässigkeit des Konzepts unterstreicht. Bei der Entwicklung neuer Modelle soll nicht nur die Leistungsfähigkeit erhöht werden, sondern es sollen auch Pumpen in den verschiedensten Preisklassen hergestellt werden.

Derzeit gibt es in Europa fünf verschiedene „Intelliflo“-Pumpen: die „IntelliFlo WhisperFlo VSD“ – das Original, die „IntelliFlo Ultraflow VSD“ als Ersatz mit drehzahlvariablem Antrieb für alle herkömmlichen „UltraFlow“-Pumpen, die „IntelliFlo 5PXF VSD“ zum direkten Anschluss an 75 mm- oder 90 mm-Rohre, die „IntelliFlo SW5P6R VSD“ für Meerwasseranwendungen bis zu einer Salzkonzentration von 4,5 Prozent und als Ersatz mit drehzahlvariablem Antrieb für alle herkömmlichen (SW)5P6R-Pumpen, und die „IntelliFlo WhisperFlo VF“ – mit variablem Durchsatz. Foto: www.pentairpool.com

Scroll to Top