Starline: Schwimmbadsysteme aus einer Hand

Der Showroom von Starline am Firmensitz im niederländischen Valkenswaard. Zu sehen ist ein Pool der Marke "Nexxt". Foto: Peter Lang

SCHWIMMBAD+SAUNA besuchte diese Woche den Poolhersteller Starline an dessen belgischem Produktionsstandort in Overpelt. Dort stellt Starline neben GfK-Pools auch seine Rollladenabdeckungen der Marke „Roldeck“ und seine eigenen Filtersysteme her.

Andreas Hübner, Geschäftsführer von Starline Deutschland: „Unser großer Vorteil ist, dass wir dem Kunden ein Schwimmbadsystem aus einer Hand anbieten können.“ Auch die Steuerungen entwickelt Starline in Eigenregie.

Andreas Hübner, Geschäftsführer von Starline Deutschland. Foto: privat

Nur wenige Kilometer vom Produktionsstandort Overpelt entfernt, auf der anderen Seite der Grenze, befindet sich der Showroom am Starline-Firmensitz im niederländischen Valkenswaard. Dort ist unter anderem das spektakuläre Überlaufbecken der Linie „Nexxt“ zu sehen.

Händler und interessierte Kunden sind herzlich eingeladen, zusammen mit Andreas Hübner Showroom und Produktion von Starline selbst einmal zu besichtigen. Mehr über Starline lesen Sie in der kommenden Ausgabe 7/8-2017 von SCHWIMMBAD+SAUNA, die Ende Juni in den Handel kommt.

Beckenproduktion bei Starline am Produktionsstandort Overpelt in Belgien. Foto: Peter Lang

Scroll to Top